Doping im E-Sport // Alle ausser Ulle [Update]

Sososo, da isses passiert. Jetzt hat wohl der erste E-Sportler zugegeben bei einem Turnier in Polen gedopt zu haben. [Klick]. Wäre das allein nicht schon dumm genug, sollte man einen Blick auf die jeweilig möglichen Nebenwirkungen werfen. Ein Auszug gefällig? Bitte:

– erhöhte Herzfrequenz
– Schlaflosigkeit
– hohem Blutdruck
– Kopfschmerzen
– Durchfall
– Schwitzen
– trockener Mund
– Verwirrtheit
– Halluzinationen
– Panik
– Aggressivität
– Zittern
– Schwindel
– allergische Reaktionen
– Impotenz

Da kommen bei mir unwillkürlich Erinnerungen an die Tour de France und Lance Armstrong hoch. Denn damals haben ALLE gedopt. Alle, nur Ulle nicht. Für die jüngeren Leser unter uns, die leider nicht mehr wissen, wer Jan Ullrich war, hier ein paar Infos: [klick]

[Update] Jetzt hat auch 4players vom Vorfall Wind bekommen und berichtet darüber. Allerdings werden in diesem Artikel [Klick] ausschließlich die „positiven“ Nebenwirkungen genannt und quasi Werbung für das Produkt gemacht. Hut ab 4players, Hut ab…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s